RSC-Rollis Zwickau zieht insPlay-off-Finale ein – Im Endspiel wartet erneut Dauerrivale Lahn-Dill

RSC Rollis Zwickau

RSC Rollis Zwickau

Nach einem 88:54-Sieg (25:19/ 49:24/ 68:39) über den USC München steht der RSC-Rollis Zwickau im Play-off-Finale um die deutsche Meisterschaft. Im Rückspiel des Semifinals konnte der bayrische Herausforderer nur in den ersten zehn Minuten mithalten. Doch zum Aufholen der 34 Punkte, die sich die Sachsen im Hinspiel als Polster erarbeiteten, reichte das gegen den Gastgeber nicht. Angeführt von einem überragenden Rostislav Pohlmann, der mit 31 Punkten der Topscorer der Partie wurde, zog Zwickau im zweiten Viertel davon. Am kommenden Sonntag treffen die Muldestädter nun auf ihren Dauerrivalen RSV Lahn-Dill im Finalhinspiel. Im Play-off-Finale kommt es nun zum dritten Mal hintereinander zum erneuten Aufeinandertreffen mit dem langjährigen Dauerrivalen RSV Lahn-Dill. Die Mittelhessen machten nur kurz nach dem RSC ihren Finaleinzug mit einem 79:50 über den ASV Bonn perfekt. Schon am kommenden Sonntag findet um 14 Uhr in der Scheffelberghalle das Hinspiel statt, ehe es am 17. April in der Wetzlarer Rittal-Arena zum entscheidenden Rückspiel kommt.