Am Schwanenbrunnen niedergestochen

Zwickau – (hje) Ein 36-jähriger Geschädigter und ein 25-jähriger Tatverdächtiger waren am Donnerstagnachmittag am Schwanenbrunnen in Zwickau in Streit geraten, in dessen Verlauf der Tatverdächtige auf den Geschädigten mit einem Messer einstach. Dabei wurde der 36-Jährige mit drei Stichen verletzt und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Die Kriminalpolizei hat gegen den 25-Jährigen die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.