Wegen zu lautem Sex die Wohnung verloren?

Durch die deutschen Medien geistert derzeit die Meldung, in Zwickau sei ein Pärchen wegen zu lauter Geräusche beim Sex aus der Wohnung geflogen. Eine Familie, die im selben Haus seit Jahren gewohnt habe, sei daraufhin bereits ausgezogen. TeleVision Zwickau erreichten mittlerweile mehrere Anrufe zu diesem Thema. Tenor: Es war nicht nur der Sex. Offenbar trat das junge Paar schon öfter wegen anderer Ruhestörungen in Erscheinung.- über längere Zeit. Die Rede war von mehreren Anzeigen wegen Ruhestörung. Mit der Kündigung wollte der Vermieter GGZ offenbar verhindern, dass noch weitere Mieter des betroffenen Hauses den Mietvertrag kündigen und dem Unternehmen weiterer finanzieller Schaden entsteht.