Hoher FSV-Sieg in Gera

Im Auswärtsspiel beim 1. FC Gera landete der FSV Zwickau am Samstag einen verdienten 5:1-Erfolg. Fuchsenthaler sorgte bereits nach 8 Minuten für die Gästeführung. Troschke erhöhte nach 17 Minuten auf 2:0. Nach einem Freistoß von Jazwinski sorgte der ehemalige Zwickauer Maik Strobel mit einem Eigentor für den 0:3-Pausenstand. Den überforderten Platzbesitzern gelang in der 68. Minute nur der Ehrentreffer zum 1:3. Nach 71 Minuten stellte Spielertrainer Shubitidze den alten Abstand her. Das 5:1 erzielte Jazwinski kurz vor Schluss. Wermutstropfen aus Zwickauer Sicht war die schwere Verletzung von Felix Lietz, der gegen die Blechabdeckung einer Hochsprunganlage prallte und ausgewechselt werden musste.