„Carnevale Mystico“ im Zwickauer Gewandhaus

Gewandhaus_ZwickauAm Montag (29.03.2010) und am Dienstag (30.03.2010) zeigt das Theater Plauen-Zwickau im Zwickauer Gewandhaus jeweils um 19:30 Uhr „Carnevale Mystico“.

In einer venezianischen Karnevalsnacht des 18. Jahrhunderts will das Brautpaar Carlotta und Schiemo seinen Junggesellenabschied feiern, weil am nächsten Tag Hochzeit ist. Ein Harlekin prophezeit den beiden, dass sie am Ende dieser Nacht kein Paar mehr sein werden. Während der Doge bei der Eröffnung des Balls für die Damen Venedigs einen Wettbewerb ausruft, dessen Preis Casanova als besonderer Gast selbst sein soll, beginnt der Harlekin eine Intrige gegen das junge Paar. Es entbrennt ein Kampf um die wahre Liebe.
Die Idee des Stückes entstand nach den beiden Erfolgsproduktionen von 2000 und 2002, der Rockoper „Victoria 2000“und dem Weihnachtsmusical „Der Schneehase“ von Ulf Firke auf Anregung des damaligen Servicechefs des Theaters Plauen- Zwickau, Stefan von Randow. Rüdiger Bloch, scheidender Intendant, sagte im Juni 2008 die Unterstützung des Hauses zu, Roland May und Stefan Bausch als neue Entscheidungsträger brachten die Kooperation zwischen 5 Gymnasien in Wilkau–Haßlau, Reichenbach, Werdau, Zwickau, dem Robert-Schumann-Konservatorium und dem Theater auf den Weg.