Demokratiebündnis protestiert gegen Sozialkürzungen

Buendnislogo-300dpi-64,59-kbIn einem offenen Brief an die Sächsische Staatsregierung hat das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region gegen die beschlossenen Kürzungen im Sozialbereich protestiert. Landkreise, Kommunen, Sozialverbände und Vereine stünden nun vor unlösbaren Problemen in dem Bemühen begonnene und bewährte Aktivitäten, zum Beispiel in der Jugendarbeit, fortzuführen. Angesichts von Milliardenzuschüssen für Banken und Wirtschaftsunternehmen aus Mitteln des Gemeinswesens sei eine drastische Reduzierung in sozialen Bereichen weder verständlich noch vermittelbar.