Kripo Zwickau ermittelt zu Fahrzeugbränden

Zwickau – (jm, PD SWS) Bei einer Streifenfahrt haben Beamte in der Nacht zu Montag zwei brennende Fahrzeuge entdeckt. Die beiden Autos vom Typ Volkswagen wurden durch das Feuer erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Ermittler sprechen derzeit von mehreren tausend Euro Schaden. Wie es zum Ausbruch der Flammen kommen konnte, ist indes unklar. Die Ursache wird derzeit durch die Kriminalpolizei untersucht.
Die Polizisten hatten bei ihrer Streife an der Äußeren Dresdner Straße gegen 3 Uhr zunächst einen lauten Knall wahrgenommen und dann die beiden brennenden Autos auf dem Gelände einer Konstruktionsfirma entdeckt. Durch die rasche Alarmierung der Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindert werden.