Immobilien im Wert von 46 Millionen Euro versteigert

Gerichtbild_Eingang

Am Amtsgericht Zwickau fanden im vergangenen Jahr 1581 Versteigerungstermine statt. In 485 Fällen wechselte dabei das Eigentum. Der Gesamtwert der versteigerten Immobilien lag bei 46.886.750 Euro was einem durchschnittlichen Verkaufserlös von über 57 Prozent des vom Sachverständigen jeweils festgesetzten Verkehrswertes entspricht. Bedeutende Objekte, die in den vergangenen 16 Monaten unter den „Hammer“ kamen, waren der Gasthof Mädler in Oberhohndorf und das Zwickauer Ringkaffee.