Alkoholfahrt endet im Graben

unfall_schedewitz_2010_03_19An der Schedewitzer Brücke hat ein betrunkener Autofahrer am Mittag einen Unfall verursacht. Der 46-Jährige war mit seinem Opel Combo kurz nach 13 Uhr auf der Muldestraße in Richtung Innenstadt unterwegs. Beim Abbiegen auf die Schedewitzer Brücke kam er zu weit nach links und fuhr gegen einen Audi auf der Gegenspur. Dadurch wurde der Opel zurückgeschleudert und fuhr eine Böschung hinab. Der 46-Jährige wurde leicht verletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellt sich heraus, dass der Mann 2,3 Promille Alkohol intus hatte. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 8.000 Euro. Durch den Unfall kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen – zum Teil staute sich der Verkehr bis zurück zum B93-Tunnel.

Filmbericht Freitag ab 19 Uhr im Abendmagazin TAGaktuell.

Sendung ab 19:40 HIER online sehen.